MINT-College

Das MINT-College unterstützt Studierende in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) durch zusätzliche Angebote beim Studienstart, im Kernstudium und beim Übergang in den Beruf. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Um die Kenntnisse aus der Schule aufzufrischen, gibt es zwei Wochen vor Studienbeginn Brückenkurse, ein Einführungstag und ein Mentorenprogramm erleichtern den Einstieg ins Studium. Wenn es im Studium dann einmal hakt, bieten im Lernzentrum Studierende höherer Semester Nachhilfe in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie, Informatik oder Technische Mechanik an. Wer unabhängig von Zeit und Raum sein möchte, der wird bei den verschiedenen E-Learning-Angeboten fündig. Studierende mit besonders guten Leistungen erhalten zusätzliche Seminare und Leistungen im TOP-Programm, bei einer Stipendienberatung gibt es wertvolle Tipps, wie die Bewerbung um ein Stipendium klappt. Wer sich selbstständig machen möchte - ob während des Studiums oder danach - der ist im Gründerbüro gut beraten.

Um bei Kindern schon möglichst früh die Lust an Naturwissenschaften zu wecken, gibt es vielfältige Kooperationen mit Schulen in der Region.

Neugierig geworden? Auf den folgenden Seiten finden Sie alle Angebote des MINT-Colleges - für Studierende, Lehrende, Lehrer an Schulen sowie Schülerinnen und Schüler.

Gefördert wird das MINT-College vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im "Qualitätspakt Lehre" (Förderkennzeichen: 01PL11016), der die Verbesserung der Lehre an deutschen Hochschulen zum Ziel hat.